Institut für theatrale
Angelegenheiten

Theatrale Angelegenheiten

Die Projekt- und Künstlergruppe arbeitet schwerpunktmässig an ortsspezifischen Inszenierungen im ländlichen Raum, die in der Regel in enger Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen, Höfen und Vereinen realisiert werden. Auf Grundlage intensiver Recherchen vor Ort und einer kollektiven Arbeitsweise entstehen temporäre Ortstransformierende Inszenierungen, die Kunst, Schauspiel, Klangkunst und soziale Interaktion miteinander verbinden. Kunst und Kultur, die zu den Menschen kommt, in die Dörfer, Stadtteile und Höfe.

Theatrale-Angelegenheiten ist Mitglied im Bundesverband für Theater im öffentlichen Raum