Institut für theatrale
Angelegenheiten

RETTET DAS DORF

Mit freundlicher Unterstützung durch den FONDS SOZIOKULTUR, LOTTO SACHSEN-ANHALT und das LAND SACHSEN-ANHALT.
„Rettet das Dorf“ ist ein Kunstprojekt im Bürgerauftrag und transformiert temporär den Ort Wartenburg. Über ein Jahr wurde das Projekt mit Unterstützung und Mitwirkung von Ortsansässigen und professionellen Kunstschaffenden gemeinsam vorbereitet. Die künstlerischen Arbeiten sind eine Auseinandersetzung mit der Zukunft im ländlichen Raum.
Es gibt die Möglichkeit der An- und Abreise per Reisebus von Halle (Saale) und Wittenberg nach Wartenburg und zurück.
Halle: 17.15 Uhr (n ur am 10.08.2019)
Wittenberg: 18.30 Uhr (09.-11.08.2019)
Wartenburg: 19.00 Uhr
Ticketvorbestellung
reservierung@theatrale-angelegenheiten.de
Anmeldung Bustransfer
bustransfer@theatrale-angelegenheiten.de


Im Sommer 2019 wird eine dramatische Inszenierung im Dorfzentrum zur Aufführung gebracht, umrahmt von künstlerischen Installationen und Klangkunst. Neben Publikum aus den umliegenden Kreisen erhalten auch Gäste aus Halle/(Leipzig) und Wittenberg per Reisebus die Möglichkeit die Inszenierung unter der Leitung von Folke Witten-Nierade und Team zu erleben. Das Projekt ist für den Innovationspreis des Fonds Soziokultur 2019 nominiert.
Präsentationen:
Freitag, 09. August 20.00 Uhr  Samstag,10. August 20.00 Uhr  Sonntag, 11. August 20.00 Uhr
Einlass ist jeden Abend ab 19:00 Uhr mit der Möglichkeit der Dorfbegehung und Besichtigung der Installationen. Außerdem ist am Samstag, 10. August, ab 14:00 Familientag mit Dorfspaziergang, Kinderkunst, Kaffeetafel, Märchenlesung, uvm.
weitere Fragen:
info@theatrale-angelegenheiten.de